Kategorien &
Plattformen

Urlaub ohne Koffer

Urlaub ohne Koffer
Urlaub ohne Koffer

Wie schon im letzten Jahr lud das katholische Familienzentrum Hachenburg vom 31.07. bis zum 02.08. zu „Urlaub ohne Koffer“ ein und 24 Teilnehmer zwischen 75 und 90 Jahren nahmen diese Einladung gerne an. An diesen drei Tagen konnten sie sich tagsüber wie im Urlaub fühlen und dennoch jede Nacht im eigenen Bett verbringen. Nach dem gemeinsamen Frühstück gab es ein abwechslungsreiches Programm im Pfarrhof: Es wurde getanzt, gesungen und Bingo gespielt. Pater Sebastian erzählte in einem interessanten Vortrag von seiner Heimat Indien und Frater Gregor unterhielt die Urlauber mit gemeinsamen Liedern und so manchem Späßchen. Nach dem Mittagessenfolgte eine Ruhepause, um danach ausgeruht zu kleinen Ausflüge in die nahe Umgebung aufzubrechen. In Marienstatt besichtigte die Gruppe mit Abt Andreas die Bibliothek des Klosters, nachdem Pater Ignatius ein schönes Orgelkonzert in der Basilika gegeben hatte. Am zweiten Tag gab es am Wiesensee nach einem kleinen Spaziergang Kaffee und Kuchen. Am letzten Tag ging die Gruppe in den Vogtshof und erfuhr in einer virtuellen Stadtführung viel Interessantes über Hachenburg. Pfarrer Roth und ein Team des Familienzentrums zusammen mit drei ehrenamtlichen Helferinnen begleiteten die „Urlauber“ an allen drei Tagen.
Claudia Kühn